...

Die Archivarin, Albrynn, Brynn DanuDie Archivarin, das ist Brynn Danu alias Albrynn. Eine recht introvertierte Persönlichkeit aus dem Elfenreich, die ihre astrale Unsterblichkeit hauptsächlich damit verbringt, relevante Daten über die Natur und ihre Gewächse aus aller Herren Länder zu archivieren.

Albrynn verlässt das Grüne Archiv nur selten. Erwischt man sie doch einmal in freier Wildbahn, dann meist inmitten grünen Dickichts, wo sie die Botanik genauer unter die Lupe nimmt. Außer den Besuchern des Grünen Archivs unterhält sie kaum soziale Kontakte… Einzig mit ihrer recht irdischen Buchstabenbotanikerin aus dem Schreibbüro zum blauen Federkiel verbindet sie eine innige Freundschaft:

Leaf Divider

Die Buchstabenbotanikerin


Das Grüne Archiv, Impressum, Miriam Adam, Autorin, Redakteurin, Digital Artist, Content Writerin, BuchstabenbotanikerinMiriam Adam ist seit 2013 professionelle Content Writerin für Gesundheit, Ernährung, Garten, Natur und Umwelt. Als Hobby-Botanikerin und Kräuterexpertin aus Leidenschaft liegt es der Chefredakteurin von Das Grüne Archiv am Herzen, ihre Liebe zur Natur und ihr fundiertes Wissen zu Pflanzen, Kräutern und gesunden Lebensmitteln mit ihren Leserinnen und Lesern zu teilen.

Neben ihrer redaktionellen Tätigkeit auf gruenes-archiv.de betreut Miriam in ihrem Schreibbüro Der blaue Federkiel auch Unternehmen, Agenturen und Webseitenbetreiber aus der Branche und verfasst qualitativ hochwertige Webinhalte für die grüne Netzwelt.

Autorenprofil von Miriam Adam:


Geburtsdatum: 28. Februar 1986

Beruf: Professional Writer, Digital Artist


Ressorts: Botanik, Ernährung, Gesundheit, Naturkosmetik, Reisen, Umwelt

Sprachen:
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Cambridge University Certificate of Advanced English)


Grüne Redakteurin aus Leidenschaft

Leaf Divider Green Content aus Leidenschaft und Überzeugung. Miriam Adam ist nicht durch Zufall CEO bei gruenes-archiv.de. Mit einem originellen Konzept und kreativen Inhalten hat sie das Webportal von Beginn an wie einen kleinen Garten sorgsam gehegt und gepflegt. Unter ihrer redaktionellen Leitung ist die Seite von einem kleinen Gartenblog zu einem umfangreichen Fachportal rund um grüne Themen aller Art herangewachsen.

Auch ein Großteil des Fotomaterials zu Pflanzenportraits, Anleitungen und Rezepten stammen aus Miriams Privatfundus. Für ihre Pflanzenfotografie und Themenrecherche reist Miriam dabei schon mal gerne um die halbe Welt. Ihre Exkursionen führten sie bislang schon in einige der schönsten botanischen Gärten und Naturschutzgebiete der Erde, darunter:

  • Aburi Botanical Gardens, Accra, Ghana
  • Bergianska Trädgården, Stockholm
  • Botanischer Garten München-Nymphenburg
  • Botanischer Garten der Universität Würzburg
  • Botanischer Garten Planten un Blomen Hamburg
  • Christchurch Botanic Garden, Neuseeland
  • Glasgow Botanic Gardens, Schottland
  • Hortus Botanicus, Amsterdam, Holland
  • Royal Botanic Gardens Edinburgh, Schottland
  • Royal Botanic Gardens, Kew, London, England

Darüber hinaus begibt sich Miriam auch regelmäßig auf Feldexkursion und nahm in der Vergangenheit vom Þingvellir-Nationalpark in Island bis zum Fiordland Nationalpark in Neuseeland die regionale Flora zahlreicher Länder persönlich unter die Lupe. Aus ihren einzigartigen Impressionen, die sie auf ihren Naturreisen mit zurückbringt, sind zahlreiche Bilder und Inhalte im Grüne Archiv entstanden.

Steinbrech, Saxifraga, Gegenblättriger Steinbrech, Violetter Steinbrech, Berg-Steinbrech, Saxifraga oppositifolia Für seltene Pflanzenfotos ist kein Weg zu weit: Berg-Steinbrech an einer Felswand im Loch Lomond Nationalpark am Fuße der schottischen Highlands | © Das Grüne Archiv

Als Digital Artist und hauptberufliche Content Writerin kennt sich die Buchstabenbotanikerin zudem bestens mit SEO und Content Marketing aus und hat ein Gespür für gute Texte, die den Nerv der Zeit treffen. Dass sie sich mit „Das Grüne Archiv“ für die grüne Revolution im Netz einsetzt, hat dabei durchaus seinen Grund. Denn Miriam Adams Vision ist ein Fachportal, das nicht nur Hobby-Gärtnern, Kräuterfans und Naturfreunden, sondern auch grünen Unternehmen und Start-Ups interessante Anreize und Inspiration bietet.

Ebenso soll das Umweltbewusstsein innerhalb der Gesellschaft durch die hochwertigen Inhalte und Informationen des Portals gestärkt werden. Umwelterziehung lautet die Devise. Auf dass die Herausforderungen der Gegenwart durch innovative Lösungsansätze gemeistert werden und künftige Generationen nützliche Orientierungshilfe bei der Realisierung einer neuen, grünen Zukunft erhalten.
Translate