Buchreihe: Kräuterwelten

jetzt auf Amazon bestellen >>

 

Die Buchreihe „Kräuterwelten“ ist das Teil unseres Buchprojektes Grüne eBooks und eine Widmung an die Errungenschaften der Naturheilkunde. Diese hat über die Jahrtausende hinweg einen entscheidenden Beitrag zur modernen Schulmedizin geleistet.

Mit ihren Ursprüngen in der Antike legte die Disziplin der Phytotherapie den Grundstein für therapeutische Verfahren, die noch heute ihre Gültigkeit haben. Von ernährungstherapeutischen Maßnahmen bis hin zu wissenschaftlichen Extraktionsverfahren nahmen zahlreiche schulmedizinische Methoden ihren Anfang in der frühen Kräuterkunde.

 

Kräuterwelten: Von Heilkräutern, Gewürzen und mehr…

Kräutertränke, medizinisch Wirksame Küchenkräuter und heilsame Pflanzenpasten sind also die frühen Vorläufer moderner Medikamente. Ob Erkältungsmedizin, Wundbehandlung, Infektionsprävention oder Gesundheitsmaßnahmen wie Ayurveda Wellness und medizinische Fastenkuren – die Naturheilkunde stand Pate.

Zu den Pionieren auf dem Gebiet der Naturarznei zählen namhafte Heilkundige, darunter der Urvater der Medizin Hippokrates von Kos, die mittelalterliche Ernährungsexpertin Hildegard von Bingen und der Begründer der Pharmakologie Pedanios Dioskurides. Auch arabische und asiatische Gelehrte wie Rhazes oder  bereicherten das altertümliche Kräuterwissen mit Rezepturen und Verfahrenstechniken, denen die Moderne weit mehr als das Grundrezept für Kräutertee verdankt.

Dem Lebenswerk besagter Koryphäen der Naturheilkunde ist die Buchreihe „Kräuterwelten“ gewidmet. Im Abgleich mit aktuellen Studienergebnissen beleuchten die Buchbände der Serie heilpflanzliche Wirkmechanismen von einem wissenschaftlichen Standpunkt und führen anhand illustrierter Anwendungsempfehlungen durch die ereignisreiche Geschichte der Phytotherapie. Interessante Rezepte, nützliches Hintergrundwissen und eine Menge hilfreicher Tipps zur Gesundheitsvorsorge gibt es obendrein.

 

Kräuterwelten, Band 1, Verdauungskräuter
Kräuterwelten: Band 1

Verdauungskräuter 

nach Hildegard von Bingen

Eine Hommage and die berühmteste Äbtissin der Welt. Die Mutter aller Kräuterhexen Hildegard von Bingen ist weit mehr als eine geistliche Kultfigur des Mittelalters. Hinter den Mauern ihres Klosters braute sie heilsame Kräutertränke und legte den Grundstein für die moderne Ernährungslehre. Dabei betonte Hildegard stets, dass eine gesunde Lebensweise nur in Einklang mit der Natur möglich ist.

Lieblingskräuter Hildegards wie der Fenchel gelten bis heute als der heilige Gral der verdauungsfreundlichen Ernährung. Und noch ganz andere Klassiker gegen Verdauungsbeschwerden stammen aus dem Fundus der Hildegard von Bingen. Der erste Band der Kräuterwelten-Serie stellt sie vor.

 

Leaf Divider

 

Kräuterwelten, Band 2, Kräuter und Keime
Kräuterwelten: Band 2

Kräuter und Keime

mit Empfehlungen von Dioskurides

Spätestens seit Corona gilt: Vorbeugen ist im Falle von Infektionskrankheiten definitiv besser als heilen. Eine Vielzahl antibiotischer und antiviraler Kräuter können dabei behilflich sein. Die meisten von ihnen sind bereits seit der Antike bekannt, gerieten in der Moderne aber größtenteils in Vergessenheit. Dabei bescheinigen zahlreiche Medizinstudien manchem „Desinfektionskraut“ erstaunlich gute Wirkung.

Eine kleine Exkursion in die Welt der keimabtötenden Kräuter verspricht der zweite Band der Kräuterwelten-Serie und nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die altertümliche Infektiologie. 

Letzte Beiträge:

Rezepte aus der Winterküche:

Grüne eBooks:

Kräuterwelten, Verdauungskräuter, nach Hildegard von Bingen
Kräuterwelten: Verdauungskräuter
Kräuterwelten, Kräuter und Keime, mit Empfehlungen von Dioskurides
Kräuterwelten:
Kräuter und Keime

mehr…

Grüne Werbung:

Themen & Topics:

Translate