...
Büschelschön, Bienenweide, Bienenfreund, Büschelblume, Phacelia

Büschelschön (Phacelia) pflanzen – Standort, Aussaat und Kultur

Das als Phazelie bekannte Büschelschön (Phacelia) erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit unter Gärtnern. Grund hierfür sind nicht nur die traumhaft schönen Blütenbüschel der Phacelia, die artabhängig in Weiß, Violett oder Blau erstrahlen. Auch der süßliche Duft der Pflanze hat etwas magisches an sich. Er geht auf den stark zuckerhaltigen Nektar des Büschelschöns zurück, der vor allem Bienen eine äußerst willkommene Nahrungsquelle ist.

Phacelia wird deshalb seit geraumer Zeit zur Herstellung von Phacelienhonig verwendet. Auch Beinamen des Büschelschöns, wie Bienenweide oder Bienenfreund verweisen auf die besondere Beziehung zwischen den Nützlingen und der Wildblumenstaude. Daneben können Phazelien Gärtnern auch als wertvolle Gründüngung für Gartenbeete dienen. Erfahren Sie hier, was es braucht, um die originelle Bienenweide im Garten zu kultivieren.

 

Büschelschön säen – Standort und Ablauf

Das Büschelschön zählt zur Familie der Raublattgewächse und ist ursprünglich in Amerika heimisch. Erst im 19. Jahrhundert wurde Wildblumensaatgut des Büschelschöns auch in Europa eingeführt, wo die Bienenweide seither bevorzugt auf Äckern, Magerrasen und an Straßenrändern gedeiht.

Von Landwirten wird Phacelia oftmals gezielt als Zwischenfrucht angebaut, denn als Gründüngungspflanze lockern ihre weit verzweigten Wurzeln den Feldboden wunderbar auf und verdrängen Unkraut recht zuverlässig. Außerdem ist Büschelschön als Gründüngung sehr humusreich und verbessert so die Ertragsfähigkeit von landwirtschaftlich genutzten Flächen. Im Garten ist dies vor allem für Gemüsebeete sehr interessant.

 

Blüte des Büschelschöns | © Das Grüne Archiv

Der richtige Standort für Büschelschön

Damit sich das Büschelschön zu einer kräftigen Pflanze entwickeln kann, benötigt es einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Ein sandiger, Lehm- oder Humusboden, der nicht allzu stark verdichtet ist, wäre von Vorteil, wobei trockene Kiesböden ebenfalls infrage kommen.

Der pH-Wert des Substrats sollte schwach sauer bis basisch sein und zwischen 6 und 7 Punkten liegen. Des Weiteren sei darauf hingewiesen, dass die Phazelie trotz ihrer Beliebtheit bei Landwirten und Gärtnern nur bis -5 °C winterhart ist. Das macht aber nichts, denn die einjährige Wildblume neigt zur Selbstaussaat und lässt sich auch sehr unkompliziert manuell säen.

Wer die Bienenweide Büschelschön auch als solche nutzen möchte, der legt am besten ein ganzes Feld voller Phazelien an und gibt einem kleinen Bienenstock im eigenen Garten ein neues Zuhause. Neben Bienen wissen übrigens auch Hummeln den süßlichen Nektar der Phazelien sehr zu schätzen.

Beide Nützlinge gelten inzwischen als gefährdet Arten im Insektenreich und können beim Überleben etwas Hilfe von beherzten Gärtnern gut gebrauchen. Werden Sie wie die Phacelia also zum Bienenfreund und starten Sie mit der Wildblume eine Privatkarriere als Imker!

Einzelheiten zum Standort des Büschelschöns:

  • sonniger und halbschattiger Standort
  • nur bis -5 °C winterhart, im Garten einjährig
  • Phazelie fungiert als Hummel- und Bienenweide
  • Funktion auch als Zier-, Duft- und Gründüngungspflanze
  • lockeres, humoses und sandig-lehmig essein
  • alternativ sind auch trockene Kiesböden denkbar
  • Boden-pH-Wert: schwach sauer bis basisch, von 6 bis 7
  • die Bienenweide ist ideal für eine private Imkerei

 

Büschelschön, Bienenweide, Bienenfreund, Büschelblume, Phacelia
Nicht nur Bienen, sondern auch Hummeln wissen die nektarreiche Phacelia zu schätzen | © Das Grüne Archiv

Aussaat von Büschelschön

Da die Phacelia unglaublich leicht zu kultivieren ist, werden nur selten vorgezogene Jungpflanzen der Wildblume verkauft. Stattdessen wird sie von Landwirten und Gärtnern meist über Wildblumensaatgut gezogen, die Sie in den meisten Gärtnereien oder auch im Onlinehandel erwerben können. Bei der Aussaat der Phazeliensamen gehen Sie einfach wie folgt vor:

1. Schritt – Aussaattermin wählen: Das Wildblumensaatgut der Phazelien kann zwischen April und Juni ausgebracht werden. Achten Sie aber darauf, dass der Boden frostfrei ist und legen Sie den Aussaattermin nach den Eisheiligen.

Schritt – Boden vorbereiten: Vor der Aussaat wird der Boden tiefgründig aufgelockert. Bei Bedarf kann die Bodenbeschaffenheit durch die Zugabe von Lehm, Sand, Kies oder Humus optimiert werden.

2. Schritt – Büschelschön säen: Ziehen Sie ca. 2 cm tiefe Saatrillen vor und säen Sie das Saatgut der Phazelien hinein. Bei Phazelienbeeten sollten die Rillen einen Abstand von 30 cm zueinander haben. Derselbe Pflanzabstand gilt für Nachbargewächse.

3. Schritt – Saatgut bewässern: Zur Keimung benötigt die Phazelie ausreichend Wasser, daher sollte der Boden stets leicht feucht gehalten werden. Nach der Keimung, die etwa 2 bis 3 Wochen dauert, sollten Sie die jungen Sämlinge weiter bewässern, ohne dabei Staunässe zu erzeugen.

4. Schritt – Jungpflanzen pikieren: Sobald die Sämlinge eine stabile Sproßachse ausgebildet haben, können sie auf einen Pflanzabstand von 20 cm zueinander vereinzelt werden. Wer hier kleine Felder des Büschelschöns anlegen und sich im Voraus etwas Arbeit ersparen möchte, kann das Wildblumensaatgut schon zu Beginn im richtigen Abstand aussäen.

Kurzschritte zur Aussaat im Überblick:

  • Aussaattermin für Phazelien: frostfrei, April bis Juni
  • Boden vor der Aussaat tiefgründig lockern
  • ggf. Sand, Humus und Lehm untermischen
  • Saatrillentiefe: 2 cm
  • Abstand einzelner Saatrillen zueinander: 30 cm
  • Saatgut und Keimlinge ausreichend wässern
  • Keimung erfolgt nach ca. 2 – 3 Wochen
  • Jungpflanzen später auf 20 cm Pflanzabstand pikieren

 

Büschelschön, Bienenweide, Bienenfreund, Büschelblume, Phacelia
Büschelschön bevorzugt eher trockene und gut durchlässige Sandböden | © Das Grüne Archiv

Büschelschön gießen und düngen

Phacelia hat keinen besonders hohen Wasserbedarf. Ein weiterer Pluspunkt, der die Wildblume für eine Pflanzung im Garten prädestiniert. Selbst in ihrer von Mai bis Oktober reichenden Blütezeit benötigen Arten des Büschelschöns nur in anhaltenden Trockenphasen manuelle Bewässerung. Staunässe ist dann natürlich zu meiden.

Pflegeleicht geht es auch bei der Düngung des Büschelschöns zu. Bei richtiger Standortwahl entfällt diese nämlich vollständig. Die Pflanze versorgt sich selbst über den bodeneigenen Humus und gibt diesen nach dem Absterben der Pflanze im Herbst auch bereitwillig wieder an den Boden ab.

Auch nimmt sie Stickstoff aus der Luft auf und verwandelt diesen in wertvolle Bodennährstoffe. Wer eine Selbstaussaat der Phazelien anstrebt, kann also getrost auch auf eine Selbstdüngung der Pflanze für ihre Nachkommen vertrauen.

Kurztipps zum Gießen und Düngen:

  • Gießgänge nur bei starker Trockenheit notwendig
  • keine Düngung notwendig
  • Wildblume düngt sich selbst

 

Büschelschön, Bienenweide, Bienenfreund, Büschelblume, Phacelia
Büschelschön blüht auch ohne viel Pflege sehr üppig und benötigt nur selten eine manuelle Bewässerung | © Das Grüne Archiv

Büschelschön schneiden und vermehren

Geschnitten werden Phazelien zum einen, um welke Blätter und Blüten von der Wildblume zu entfernen. Zum anderen ist ein Schnitt angesagt, wenn man die Pflanze zur Gründüngung nutzen möchte. Der Rückschnitt muss dann schon vor der Blüte erfolgen, was zunächst so aussieht, als müsse man sich zwischen Phaceliahonig und Phaceliadünger entscheiden.

Stimmt aber nicht. Man hat zum Beispiel die Möglichkeit, ein separates Beet zur Gewinnung der Gründüngung anzulegen. Alternativ kann man die rasch wachsende Phacelia als Gründünger im September auch direkt auf abgeernteten Beeten aussäen.

Phacelia wird vor dem Winter noch kräftig genug, um genügend Gründüngung auf den Nutzgartenbeeten zu hinterlassen. Diese wird dann vor Frosteinbruch abgeschnitten und den Winter über auf dem Beetboden belassen. Im Frühling arbeitet man die Gründüngung dann mit einer Grabgabel in den Boden ein.

 

Büschelschön, Bienenweide, Bienenfreund, Büschelblume, Phacelia
Phacelia ist nicht nur eine Wildblume mit außergewöhnlich ziervollen Blüten, sondern gibt auch eine wunderbare Gründüngung für Gemüsebeete ab | © Das Grüne Archiv

Vermehrung durch Aussaat

Lässt man die Pflänzchen blühen, anstatt sie nährstoffhungrigen Gartenpflanzen zum Fraß vorzuwerfen, bilden sich nach der Blüte die zweifächerigen, behaarten Kapselfrüchte des Büschelschöns aus. Diese enthalten die Samen des Büschelschöns, welche die Pflanze gerne mal durch Selbstaussaat im Garten verteilt.

Wer eine kontrollierte Aussaat anstrebt, der sammelt das Wildblumensaatgut im Herbst einfach ab und lässt es bis zum nächsten Frühjahr trocknen, ehe es wie gewohnt ausgesät wird.

Kurztipps zum Schneiden und Vermehren:

  • welke Blätter und Blüten bei Bedarf ausputzen
  • zur Gründüngung Pflanze vor der Blüte zurückschneiden
  • alternativ im Herbst auf abgeernteten Beeten aussäen
  • nach Rückschnitt Gründüngung auf Beetboden belassen
  • im Frühling Dung mit Grabgabel ins Substrat eingearbeitet
  • für Vermehrung Selbstaussaat abwarten oder
  • Saatgut nach der Blüte absammeln

 

Büschelschön, Bienenweide, Bienenfreund, Büschelblume, Phacelia
Dank üppiger Blütenstände bildet die Phacelia problemlos genügend Saatgut aus, um auch im Folgejahr wieder kräftig nachzuwachsen | © Das Grüne Archiv

Interessante Arten der Phacelia

Die Pflanzengattung der Phacelia umfasst ca. 200 Arten, die sich hauptsächlich in ihrer Wuchshöhe, Blütenfarbe und Blütenform unterscheiden. Einige Arten besitzen dabei die charakteristischen Blütenbüschel des Büschelschöns. Andere Phazelien haben dagegen eher glocken- oder tellerförmige Radblüten. Auch hinsichtlich der traditionellen Nutzung gibt es Unterschiede. Hier ein kleiner Überblick:

ArtEigenschaften
Glockenblütiges Büschelschön
Phacelia campanularia
Blütezeit: Juni bis Oktober
Blütenfarbe: tiefblaue Radblüten
Wuchshöhe: 20 bis 25 cm
Herkunft: Kalifornien, Mittelamerika
Besonderheiten: Zierpflanze und Bienenweide; aufgrund der geringen Wuchshöhe nicht nur fürs Beet, sondern auch für Balkonkästen und Kübelpflanzungen ideal; wird gerne im Steingarten gepflanzt
gute Sorten: 'Blue Bonnet'
Klebrige Phazelie
Phacelia viscida
Blütezeit: Juni bis August
Blütenfarbe: blauviolette Radblüten
Wuchshöhe: 10 bis 80 cm
Herkunft: Kalifornien, Mittelamerika
Besonderheiten: beliebte Bienenweide und Zierpflanze für Sommerblumenbeete
Rainfarn-Büschelschön
Rainfarn-Phazelie
Phacelia tanacetifolia
Blütezeit: Juni bis September
Blütenfarbe: weiße bis blauviolette Blütenbüschel
Wuchshöhe: 20 bis 120 cm
Herkunft: Mittelamerika
Besonderheiten: wird traditionell als Zierpflanze, Bienenweide und zur Gründüngung kultiviert
Seidenhaarige Phazelie
Phacelia sericea
Blütezeit: Mai bis Juni
Blütenfarbe: weiße, blauviolette oder purpurne Blütenbüschel
Wuchshöhe: 10 bis 30 cm
Herkunft: Nordamerika
Besonderheiten: beliebte Zierpflanze im Steingarten

 

Büschelschön – Krankheiten und Schädlinge

Phazelien haben eine nematodenhemmende Wirkung und sind daher kaum anfällig gegenüber Schädlingen und Krankheiten. Lediglich Staunässe kann den Pflänzchen schaden, da es durch sie zur Fäulnis an den Wurzeln kommen kann. Übergießen Sie ihre Phacelia daher bitte nicht.

 

Fazit

Das Büschelschön ist eine besonders blütenreiche Zier- und Duftpflanze, die aufgrund ihrer geringen Ansprüche auf nahezu allen Gartenböden gedeiht. Bewässerung und Düngung sind bei der genügsamen Wildblume kaum notwendig.

Auch die Eignung des Büschelschöns als Nutzpflanze ist unübersehbar, denn sie dient im Garten sowohl als Gründüngung als auch als Nützlingsweide. Vor allem Bienen sind dem süßlichen Nektar der Phazelie verfallen und stellen aus ihm den exklusiven Phaceliahonig her. Für Imker und jene, die es werden wollen, ist hier vor allem das Rainfarn-Büschelschön sehr zu empfehlen.

2 thoughts on “Büschelschön (Phacelia) pflanzen – Standort, Aussaat und Kultur

  1. Hello there! This is my first visit to your blog!
    We are a group of volunteers and starting a new project in a community in the same niche.
    Your blog provided us valuable information to work on. You have done a
    marvellous job!

    1. Hey there,

      Glad to be of service. 🙂

      I looked up your company and it seems to be a wastewater business? If you like we can collaborate on a blog article to promote your business. We always are happy to promote green solutions on this platform, so just shoot us a message via email if you’re interested.

      kind regards

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Beiträge:

Rezepte aus der Winterküche:

Die Archivgemäuer

Grüne eBooks:

Kräuterwelten, Verdauungskräuter, nach Hildegard von Bingen
Kräuterwelten: Verdauungskräuter
Kräuterwelten, Kräuter und Keime, mit Empfehlungen von Dioskurides
Kräuterwelten:
Kräuter und Keime

mehr…

Grüne Werbung:

Themen & Topics:

Translate