Blueberry Pie, Pie, Blueberry, Blueberries, Blaubeeren,

Rezept: Blueberry Pie

In der amerikanischen Thanksgiving Küche kommen Pie-Rezepte wahrlich nicht zu kurz. Einen Thanksgiving Pie, der insbesondere an der Nordostküste der USA sowie in Kanada beliebt ist, stellt dabei der Blueberry Pie.

 

Thanksgiving Pie aus dem Norden Amerikas

Thanksgiving zeichnet sich durch eine äußerst vielfältige Festtagsküche aus, die häufig regionale Besonderheiten aufweist. Das gilt insbesondere für Thanksgiving Pies. Während man im Süden der Vereinigten Staaten zum amerikanischen Erntedankfest gerne Sweet Potato Pie und Pumpkin Pie serviert, haben sich im Norden der USA sowie in Kanada Cranberry Pie und Blueberry Pie durchgesetzt.

Es handelt sich bei beiden Pie-Rezepten um klassische amerikanische Varianten des europäischen Heidelbeerkuchens. Dass sie gerade an der amerikanischen Nordostküste so beliebt sind, liegt darin begründet, dass sowohl Cranberries, als auch Blaubeeren bevorzugt in den dort befindlichen Marschen und Feuchtgebieten gedeihen.

Es ist also kaum verwunderlich, dass die traditionellen Blaubeersorten für Blueberry Pie fast ausnahmslos aus der Nordostregion stammen. Wichtige Sorten sind diesbezüglich:

  • Maine Blueberry (Vaccinium angustifolium)
  • New Jersey Blueberry (Vaccinium caesariense)
  • Canadian Blueberry (Vaccinium myrtilloides)

 

Blaubeere, Blaubeeren, Heidelbeeren, Heidelbeere, Blaubeeren, Blaubeere, Beeren, Beere, Beerenfrüchte, Berenkräuter,
Im Blueberry Pie steckt das Beste aus Blaubeeren | © Das Grüne Archiv

Cape Cod Blueberry Pie als Grundrezept

Amerikanischen Blueberry Pie gibt es heute in zahlreichen Varianten. Beliebt ist unter anderem der gedeckte Blue Berry Pie mit Streuseln oder einem neckischen Teiggitter. Eines der ursprünglichsten Rezepte dürfte aber der Cape Cod Blueberry Pie sein. Er ist an der US-amerikanischen Nordostküste schon seit dem 18. Jahrhundert bekannt und stammt ähnlich wie Cranberry Pie aus der damaligen Siedler-Küche.

Der Cape Cod Blueberry Pie wird mit einer Füllung zubereitet, die aus Maisstärke, Zucker, Zimt und einigen Blaubeeren besteht. Das Ganze wird zu einer geleeartigen Masse eingekocht und dann unter die restlichen Blaubeeren gemischt, ehe diese auf die Pie Crust kommen.

Man kann das Rezept beliebig abwandeln und beispielsweise anstatt einem Stärke-Zucker-Gemisch Marmelade oder Gelee für die Füllung hernehmen. 

 

Blueberry Pie, Cape Cod Blueberry Pie, Blueberry, Blueberries, Blaubeeren
Cape Cod Blueberry Pie | © Das Grüne Archiv

Blueberry Pie zubereiten

Das Schöne am Blueberry Pie ist, dass die Früchte ungekocht auf den Kuchen kommen. Alle gesunden und immunstärkenden Inhaltsstoffe der Blaubeere bleiben somit erhalten. Das macht das Pie-Rezept zu einem der gesündesten und kann gerade in der nasskalten Jahreszeit eine herrliche süße Sünde mit gesundheitsförderndem Nebeneffekt sein.

 

Zutaten:

  • 500 g Blaubeeren
  • 300 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Wasser
  • 3 TL Maisstärke oder dunklen Beerengelee
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Saft einer halben Zitrone

 

Zubereitung:

Stellt zunächst die Pie Crust her, indem ihr Mehl, 80 g Zucker und 1 Prise Salz in einer großen Rührschüssel vermischt. Formt anschließend eine Kuhle und gebt in diese 1 Ei, die warme Butter sowie ca. 50 ml Wasser. Verknetet das Ganze zu einem glatten Teig und formt eine Kugel aus diesem. Umwickelt den Teigballen mit Frischhaltefolie und gebt ihn für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.

Ist der Mürbeteig gut durchgekühlt, nehmt Ihr die Folie ab und walzt ihn auf einer bemehlten Unterlage zu einem runden Teigfladen aus. Hebt diesen nun in eine geölte und mit Mehl bestäubte Pie-Form. Den Rand könnt Ihr jetzt noch mit den Fingern leicht gewellt ausarbeiten, ehe Ihr die Pie Crust bei ca. 180 °C für 15 bis 20 Minuten blind backt.

 

Pie, Pie Crust, Mürbeteig
Pie Crust für den Blueberry Pie | © Das Grüne Archiv

Unterdes rührt Ihr in einer kleinen Schale zunächst 100 g Zucker und Maismehl zusammen. Danach gebt Ihr Zitronensaft sowie eine Tasse Wasser hinzu und verrührt alles zu einer glatten Masse. Ist dies getan, wascht Ihr die Blaubeeren, mischt eine Tasse davon in einem Topf mit Zimt zusammen und bringt sie bei schwacher Hitze langsam zum Kochen. Sobald die Blaubeeren köcheln, fügt ihr das Zucker-Stärke-Gemisch hinzu.

Wer anstatt mit Maisstärke mit Beerengelee (am besten dunklen Blaubeer-, Brombeer- oder Schwarzen Johannisbeer-Gelee) arbeitet, kann stattdessen Zucker, Zitronensaft und Wasser direkt mit zu den Blaubeeren in den Topf geben.

 

Blueberry Pie, Pie, Blueberry, Blueberries, Blaubeeren,
Blueberry Pie mit Gelee anstatt Stärke-Zucker-Gemisch | © Das Grüne Archiv

Die Kuchenfüllung muss unter stetem Rühren eingekocht werden, bis sich eine zähflüssige Masse ergibt. Achtet darauf, dass nichts anbrennt und nehmt die Füllung vom Herd, sobald sie eine geeignete Konsistenz erreicht hat.

Im letzten Schritt mischt Ihr die verbliebenen Blaubeeren unter und gebt die Füllung auf die leicht ausgekühlte Pie Crust. Der Blueberry Pie darf abschließend für etwa 60 Minuten in den Kühlschrank, bis sich der Belag gesetzt hat.

Tipp: Den Blueberry Pie am besten mit Schlagsahne genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Beiträge:

Rezepte aus der Winterküche:

Grüne eBooks:

Kräuterwelten, Verdauungskräuter, nach Hildegard von Bingen
Kräuterwelten: Verdauungskräuter
Kräuterwelten, Kräuter und Keime, mit Empfehlungen von Dioskurides
Kräuterwelten:
Kräuter und Keime

mehr…

Grüne Werbung:

Themen & Topics:

Translate