...
Skin Cycling, Routine, Haut, Hautpflege

Skin Cycling Methode – Anwendung und Wirkung auf die Haut

Bei Cycling mögen einige zunächst an das englische Wort für Fahrradfahren denken. Allerdings hat das Verb seinen Ursprung im Wort cycle für „Kreis“ oder „Kreislauf“. So erklärt sich auch der Begriff Recycling für die routinierte Wiederverwertung von Materialien im Wertstoffkreislauf. Und um Routine geht es auch beim Skin Cycling.

 

Was ist Skin Cycling?

Als Skin Cycling wird eine Routine zur Gesichtspflege bezeichnet, bei der bestimmte Hautpflegeprodukte in regelmäßigen Abständen zur Nachtpflege der Haut verwendet werden. Die Methode ist den meisten wohl als TikTok-Beauty-Trend bekannt, wurde ursprünglich aber von der New Yorker Dermatologin Dr. Whitney Bowe entwickelt.

 

Die Philosophie hinter Skin Cycling

Dr. Bowe ist der festen Überzeugung, dass Hautpflege ein Outside- wie Inside-Job gleichermaßen ist. Soll heißen, dass schöne Haut sowohl Pflege von außen als auch von innen benötigt. Essenziell für die Hautgesundheit ist laut Bowe das Zusammenspiel von Haut, Darmflora und Psyche.

In diesem Zusammenhang gilt die Dermatologin als Pionierin der „dreidimensionalen Hautpflege“ auf Basis der Haut-Darm-Kopf-Dynamik. Gesunde und schöne Haut ist demnach ohne eine gesunde Darmflora und psychische Balance nicht möglich. Und tatsächlich lässt sich bei zahlreichen Hautpatienten eine gestörte Darmflora als Ursache für Hautprobleme feststellen.

Bei chronischen Hauterkrankungen ist zudem häufig psychische Belastung für schwere Krankheitsschübe verantwortlich. Dr. Bowes Ansatz zur dreidimensionalen Hautpflege ist also durchaus begründet. Und Skin Cycling soll hierzu einen entscheidenden Beitrag leisten.

 

Toner, Hautpflege, Naturkosmetik
Bei der Hautpflege geht es nicht nur um Kosmetikprodukte, sondern auch um das Wohlbefinden | © Das Grüne Archiv

Nächtliche Gesichtspflege-Routine mit Naturkosmetik

Für die nächtliche Inside-Outside-Hautpflege setzt Skin Cycling einerseits auf nährstoffreiche Hautpflegeprodukte, andererseits auf natürliche Wirkstoffe. Die Betonung liegt auf natürlich, denn zahlreiche Kosmetika enthalten problematische Inhaltsstoffe, die sowohl der Haut als auch dem Immunsystem und Hormonhaushalt schaden. Das kann langfristig zu Gesundheitsschäden führen und das allgemeine Wohlbefinden beeinträchtigen.

Da entsprechende Pflegeformeln für Skin Cycling auf alle drei Aspekte der dreidimensionalen Hautpflege einen positiven Effekt haben sollen, ist Naturkosmetik für die Haut also am besten geeignet. Außerdem sollte Hautpflege zur Steigerung des Wohlbefindens und der psychischen wie seelischen Ausgeglichenheit immer Bestandteil eines umfangreicheren Wellness-Konzeptes sein. Das lässt sich wie folgt erreichen.

 

Nützliche Pflegestoffe für Skin Cycling

Die Skin-Cycling-Routine setzt auf einige bewährte Wirkstoffe zur Hautpflege. Diese lassen sich gemäß ihrer Wirkung in drei verschiedene Kategorien unterteilen:

  • natürliche Hautnährstoffe: Wichtige natürliche Hautnährstoffe und hautpflegende Wirkstoffe, die sowohl äußerlich als auch innerlich auf die Haut wirken, sollten bei der Hautpflege durch Skin Cycling im Vordergrund stehen. Hierzu zählen vor allem zellschützende und zellregenerative Zusätze wie Ceramide, Harnsäure, Niacin (Vitamin B3), Retinol (Vitamin A) und Tocopherol (Vitamin E).
  • Probiotika: Eine Besonderheit an Hautpflegeprodukten für Skin Cycling sind probiotische Zusätze. Probiotika wie Milchsäurebakterien unterstützen nicht nur eine gesunde Darmflora, sondern zeigen auch bei Hautbeschwerden wie Akne, Neurodermitis und Dermatitis gute Wirkung. Während der Anwendung von Skin Cycling sollte man also nicht nur öfter mal von probiotischen Joghurts und Buttermilch naschen, sondern beides auch aktiv in die äußere Hautpflege einbinden.
  • feuchtigkeitsspendende Hautreinigung: Zu den wichtigsten Pflegestoffen für eine gute Feuchtigkeitsversorgung und porentiefe Hautreinigung zählen Aloe vera, Hyaluronsäure, Salicylsäure und Zitronensäure. Diese finden während dem Skin Cycling in Reinigungs-Peelings, Tonern und feuchtigkeitsspendenden Hautcremes Verwendung. Zudem gelten Pflegestoffe wie Hyaluronsäure, Salicylsäure und Silicium als wichtige Anti-Aging-Wirkstoffe.

Es sei erwähnt, dass mit Blick auf die Natürlichkeit von Skin-Cycling-Pflegestoffen gerade Hyaluronsäure etwas problematisch ist. Der feuchtigkeitsspendende Wirkstoff wurde ursprünglich aus Hahnenkämmen gewonnen und stammt noch heute oftmals aus tierischen Quellen. Eine gute pflanzliche Alternative hierzu ist können Zitronensäure oder Aloe vera sein.

 

Zitrone, Zitronen, Zitronensäure
Für das Skin Cycling von großer Bedeutung: feuchtigkeitsspendende Zusätze wie Zitronensäure | © Das Grüne Archiv

Anwendung der Skin-Cycling-Routine

Bei der Skin-Cycling-Routine handelt es sich um ein regeneratives Hautpflegeprogramm zum Aufbau und Erhalt der Hautgesundheit. Sämtliche Build-ups, die durch Kosmetik auf der Haut entstehen, werden dadurch neutralisiert und das Hautmilieu in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Das allerdings mit einer Extraportion Pflege- und Nährstoffen, die die Haut stärken und vitalisieren.

 

Vorbereitung auf die Nachtpflege

Vor jedem Einzelschritt zum Skin Cycling sollte die Haut gründlich gereinigt werden. Hierfür wird im ersten Schritt ein mildes Reinigungswasser aufgetragen. Anschließend wird mit einem Toner der pH-Wert der Haut reguliert, um eine gute Ausgangsbasis für die weiteren Anwendungsschritte zu schaffen.

Beide Gesichtswasser sollten unbedingt frei von intensiven Wirkstoffen sein. Schließlich ist es Ziel der Vorbereitung, die Hautoberfläche vor dem Skin Cycling so neutral wie möglich zu gestalten und eine bestmögliche Aufnahme der anschließenden Pflegeprodukte zu garantieren. Außerdem ist nach der Vorreinigung des Gesichts immer eine Feuchtigkeitspflege empfehlenswert.

 

Feuchtigkeitscreme, Anti-Aging, Hautcreme, Gesichtscreme, Gesichtspflege
Beim Skin Cycling immer mit von der Partie: Feuchtigkeitscreme mit pflegenden Wirkstoffen | © Das Grüne Archiv

Anleitung zum Skin Cycling

Das Skin Cycling sieht einen Anwendungszeitraum von vier Nächten vor. Danach wird das Prozedere wiederholt. Dabei geht man wie folgt vor:

 

1. Nacht: Gesichts-Peeling

In der ersten Nacht wird die vorangegangene Gesichtsreinigung durch ein gezieltes Gesichts-Peeling optimiert. Der Schritt ist vor der Anwendung des Reinigungswassers und dem Auftragen des Toners durchzuführen.

Gut als Gesichts-Peeling geeignet sind in der ersten Nacht Fruchtsäure-Peelings wie das Zitronen-Peeling, da es von allen Peeling-Varianten den besten Reinigungseffekt besitzt. Nach dem Peeling sollte dann eine Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden, welche die Haut kühlt und beruhigt.

 

Zitronen-Peeling, Gesichts-Peeling, Body-Peeling, Peeling
Für das Gesichts-Peeling in der ersten Nacht wunderbar geeignet: Zitronen-Peeling | © Das Grüne Archiv

2. Nacht: Retinol-Behandlung

In der zweiten Nacht geht es in die heiße Phase. Ein intensives Aufbau-Programm mit Retinol alias Vitamin A steht an. Das Vitamin ist für seine zellregenerative Wirkung bekannt, die selbst die Kollagenproduktion kräftig ankurbeln kann. Aus diesem Grund gilt Retinol auch als wichtiger Anti-Aging-Wirkstoff.

Darüber hinaus ist Vitamin A auch gegen Akne, Pickel und sogar bei chronischen Hauterkrankungen wie Schuppenflechte oder Neurodermitis sehr wirksam. Wer sich die Anschaffung von teuren Retinol-Produkten für das Pflegeprogramm ersparen möchte, dem sei selbstgemachtes Retinolöl empfohlen.

Feuchtigkeitscreme ist auch während der Retinol-Behandlung mit von der Partie. Sie sollte nach Empfehlung von Dr. Bowe vor dem Auftragen etwaiger Retinol-Produkte gezielt auf empfindliche Hautpartien wie die Mundpartie, Nasenpartie und Augenpartie aufgetragen werden. Nach dem Auftragen des Retinols ist dann erneut das gesamte Gesicht mit der Feuchtigkeitscreme zu versorgen.

 

Retinolöl, Karottenöl, Vitamin A, Retinol
Optimal als preiswerte DIY-Alternative zu teuren Retinol-Produkten: selbstgemachtes Retinolöl | © Das Grüne Archiv

3. Nacht: Feuchtigkeits-Behandlung

In der dritten Nacht steht die Feuchtigkeitsversorgung der Haut im vollen Mittelpunkt. Nach den anfänglichen Reinigungs- und Aufbau-Behandlungen hat die Haut schwer gearbeitet und eventuell einiges an Feuchtigkeit verloren.

Feuchtigkeitscreme gibt auch hier wieder den Ton an. Ergänzend bieten sich feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe wie Aloe vera Gel oder Leinsamengel an.

 

Aloe vera, Aloe-vera-Gel, Aloe, Naturkosmetik, Gesichtspflege, Hautpflege
Ideale Zutat für feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte: Aloe-vera-Gel | © Das Grüne Archiv

4. Nacht: Weitere Stärkung des Feuchtigkeitshaushalts

Im Grunde wird in der vierten Nacht das Feuchtigkeits-Programm aus Nacht 3 wiederholt. Zusätzlich bietet es sich an, die Feuchtigkeitsversorgung der Haut durch gesunde Lebensmittel mit hohem Wassergehalt zu unterstützen.

Überhaupt spielt eine gesunde Ernährung, in der wichtige Hautnährstoffe nicht zu kurz kommen, für die Skin Cycling Routine eine wichtige Rolle. Neben äußerlicher Hautpflege sollte man die Haut daher auch durch geeignete Lebensmittelwahl von innen stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Beiträge:

Rezepte aus der Frühlingsküche:

Die Archivgemäuer

Grüne eBooks:

Kräuterwelten, Verdauungskräuter, nach Hildegard von Bingen
Kräuterwelten: Verdauungskräuter
Kräuterwelten, Kräuter und Keime, mit Empfehlungen von Dioskurides
Kräuterwelten:
Kräuter und Keime

mehr…

Themen & Topics:

Translate