Goldene Milch, Ingwer, Kurkuma, Zimt

Rezept: Goldene Milch

Die Goldene Milch ist ein klassisches Ayurveda Rezept, das in der Traditionellen Indischen Medizin eine wertvolle Funktion übernimmt. Seit Jahrhunderten wird sie hier zur Reinigung und Stärkung des Körpers sowie zur Behandlung verschiedener Krankheiten verordnet. Doch was genau macht die Milch so heilsam?

 

In den Gewürzen liegt die Kraft

Dass die Indische Küche aus Kulinarik eine Heilkunst macht, ist kein Geheimnis. Gewürzmischungen wie Garam Masala sind für ihr außergewöhnliches Aroma und ihre ungeahnte Heilwirkung gleichermaßen bekannt. Bei der Goldenen Milch verhält es sich da nicht anders. Es sind teilweise sogar die selben Gewürzzutaten wie bei Garam Masala, die ihr heilsames Potential ausmachen.

Vor allem Ingwer und Kurkuma bzw. Safran sind wichtige Bestandteile für Goldene Milch, der die beiden Gewürzkräuter nicht nur ihre charakteristische goldgelbe Farbe, sondern auch ihren einzigartigen Wirkstoffkomplex verleihen. Dieser besteht maßgeblich aus den immunstärkenden, verdauungsfördernden, entzündungshemmenden und antioxidativen Inhaltsstoffen Gingerol und Curcumin. Sie machen Goldene Milch zu einem kostbaren ayurvedischen Heilmittel gegen

  • Gelenkentzündungen,
  • Infektionskrankheiten
  • und Verdauungsbeschwerden.

 

Darüber hinaus soll Goldene Milch auch die Nervenfunktion sowie die geistige Leistungsfähigkeit verbessern, weshalb sie im Ayurveda gegen Schlafstörungen und sogar gegen Alzheimer Verwendung findet.

 

Goldene Milch, Ingwer und Kurkuma
Das unverzichtbare Duo für Goldene Milch: Ingwer und Kurkuma | © Das Grüne Archiv

Während es sich bei Gingerol um den gesunden Scharfstoff des Ingwers handelt, ist Curcumin ein gelber Pflanzenfarbstoff aus Kurkuma und Safran mit medizinisch relevanter Wirkung. Als weiterer Geschmacksbildner mit heilsamen Eigenschaften dienen bei der Goldenen Milch Gewürze wie der entzündungshemmende, durchblutungs- und verdauungsfördernde Zimt.

 

Goldene Milch selber machen

Damit aus Goldener Milch ein wirklich grünes Rezept wird, nutzt man am besten Pflanzenmilch. Auf diese Weise lässt sich dem Rezept auch eine weitere Geschmackskomponente hinzufügen, etwa indem man die in Indien sehr beliebte Mandelmilch verwendet. Hier ein Rezept, das das beste an orientalischen Aromen in sich vereint:

 

Zutaten:

  • 300 ml Mandelmilch
  • 3 Scheiben Ingwer
  • 1 mittelgroße Kurkumawurzel
  • 3 EL Safranpulver
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Kokosraspeln
  • ¼ TL Pfeffer

 

Zubereitung:

Schneidet Ingwer und Kurkuma in feine Scheiben und gebt diese anschließend gemeinsam mit den restlichen Zutaten in einen Mixer. Gut durchpüriert, kann die Goldene Milch nun entweder direkt durch ein Sieb gefiltert oder zuvor noch für 2 Minuten bei schwacher Hitze auf dem Herd erwärmt werden.

Tipp: Wer die Milch etwas süßer mag, kann zwei bis drei Teelöffel Zucker oder etwas Honig hinzufügen. Letzterer verbessert das desinfizierende und entzündungshemmende Potential der Goldenen Milch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Beiträge:

Rezepte aus der Winterküche:

Grüne eBooks:

Kräuterwelten, Verdauungskräuter, nach Hildegard von Bingen
Kräuterwelten: Verdauungskräuter
Kräuterwelten, Kräuter und Keime, mit Empfehlungen von Dioskurides
Kräuterwelten:
Kräuter und Keime

mehr…

Grüne Werbung:

Themen & Topics:

Translate